Startseite Reiseangebote Urlaubstipps Sehenswürdigkeiten Strände Wetter
Reiseliteratur Bilder Museen  

Museen auf Kreta

Über 30 Museen warten auf Kreta auf Besucher. Selbst Museumsmuffel sollten unbedingt in Archäologische Museum in Iraklio gehen. Es besitzt die weltgrößte Sammlung an minoischer Kunst und minoischen Alltagsgegenständen – also Objekte aus dem 2. Jahrtausend vor Christi Geburt, als auf Kreta die erste europäische Hochkultur in voller Blüte stand. Weitere Archäologische Museen, die auch bei nur mäßigem Interesse an Geschichte das Eintrittsgeld lohnen, stehen in Chania und Sitia. Bei starkem Interesse kann man sich auch die archäologischen Museen in Kastelli Kissamou und Ierapetra anschauen. Die archäologischen Museen von Agios Nikolaos und Rethimno sind 2014 wegen Umbaus geschlossen.


Nautisches Museum
  Außergewöhnlich interessant ist das Nautische Museum in Chania. Es zeigt nicht nur Modelle von Seeschlachten aus verschiedenen Epochen, viele Schiffsmodelle und Dokumente aus der Zeit der deutschen Besetzung Kretas im Zweiten Weltkrieg, sondern in einer ehemals venezianischen Schiffshalle am anderen Ende des Hafens auch den seetüchtigen Nachbau eines 3500 Jahre alten Schiffes aus minoischer Zeit.

Wer sich für kretische Volkskunst und kretisches Brauchtum interessiert, kann das Lychnostatis-Museum in Chersonissos und das Ethnologische Museum in Vori nahe der Südküste besuchen. Kleinere volkskundliche Museen gibt es auch in Sitia, Agios Nikolaos, Rethimno, Agios Georgios auf der Lassithi-Hochebene und in mehreren Dörfern.

Zum Erlebnis für die ganze Familie kann der Gang ins Naturgeschichtliche Museum von Iraklio werden. Die Hauptattraktion dort ist ein Erdbeben-Simulator. Man setzt sich in ein nachgebautes Klassenzimmer und kann am eigenen Leib erleben, wie sich Erdbeben unterschiedlicher Stärke anfühlen. Sehr familienfreundlich ist auch das moderne CretAquarium bei Gournes zwischen Iraklio und Chersonnissos.

Wer sich für moderne griechische Kunst interessiert, geht in die Kanakakis Gallery in Rethimno oder in die Städtische Kunstgalerie von Agios Nikolaos. Otto Rehagel-Fans besuchen das Museum der griechischen Fußballnationalmannschaft in Chania.

Wer venezianische Handgranaten oder zwei Gemälde von El Greco sehen will, geht ins Historische Museum von Iraklio. Und wer wissen will, wie ein uriger Kreter die Menschheitsgeschichte interpretiert, besucht das Homo Sapiens-Freilichtmuseum an der Straße von Chersonissos hinauf zur Lassithi-Hochebene. Da sind auch berühmten und verunglückten Astronauten mehrere Denkmäler errichtet. Verbindungen zwischen den Rittern in Mitteleuropa und in Byzanz stellt eine Ausstellung in Paleochora an der Südküste her. Ikonen-Liebhaber besuchen die Byzantinische Sammlung in Chania; das berühmte Ikonen-Museum in Iraklio ist schon seit Jahren geschlossen – Termin der Wiedereröffnung unbekannt.

Ein echter Geheimtipp ist dann noch das Museum im Dorf Asomatos oberhalb von Preveli und Plakias: Da hat ein schrulliger Dorfpriester jahrzentelang alles gesammelt, was ihm in die Finger kam: von Erkennungsmarken deutscher Gefallener aus dem Zweiten Weltkrieg bis zu Stiefeln getöteter Partisanen, Grammophone und Schmuck, alte Ansichtskarten und 1000 Dinge mehr. Dem Museum ist ein kleines Café angeschlossen, in dem abends auch öfters Lyra-Konzerte stattfinden.

 

 
 Kreta Urlaub Service Line
0991 2967 67360
(Kosten Einwahl deutsches Festnetz der T-Com)

erreichbar:
Mo-Fr: 08.00-22.00 Uhr
Samstag: 09.00-22.00 Uhr
So. und Feiertage: 11-22.00 Uhr

Unsere Kreta Urlaub Sevice-Line unterstützt Sie bei allen zu unseren Kreta Reiseangeboten auftretenden Fragen. Sie werden beraten von kompetenten Reisekauffrauen und können auch telefonisch ihre Reise nach Kreta buchen. Es ist auch möglich ein unverbindliches Angebot anzufordern. Wir rufen Sie bei Fragen auch gerne zurück. Rückruf anfordern

 

www.kretaurlaub.biz 2013-2017 | Impressum